Anzeige
ANZEIGE

Galaxy Instruments Galaxy Vintage D

Für den Galaxy Vintage D wurde in den Bauer Studios in Ludwigsburg eine Flügel-Legende aufgenommen: ein Hamburger 
Steinway D aus dem Jahr 1920, auf dem schon Pianisten wie Keith Jarrett, Chick Corea, Abdullah Ibrahim, Wolfgang Dauner, Carla Bley, Gonzalo Rubalcaba, Aki Takase und viele andere Alben eingespielt haben

Der Jazzpianist Richie Beirach nannte ihn „the best piano in the world“. Dieser 2,74 Meter große Steinway Konzertflügel hat seine Geschichte, die sich in einem charakterreichen, vollen, warmen Klangkörper wiederfindet. Legenden wie Neumann U47 und KM53 Mikrofone, alte Siemens Röhren-Vorverstärker oder die Neve Konsole der Bauer Studios haben diesen individuellen Klangcharakter hervorragend und authentisch eingefangen. Resultat ist ein außergewöhnlich kraftvoller, lebendiger, warmer und individueller Vintage Steinway D.

Beim Galaxy Vintage D kommt erstmals die neue Kontakt 4 Engine von Native Instruments zum Einsatz mit einer völlig neuen  ‚Direct-Access’ Benutzeroberfläche für intuitive und flexible Klanggestaltung. Neben erheblichen Performance-Vorteilen u.a. durch verlustfreie Sample Kompression bietet Galaxy Vintage D eine echte Halbpedal-Funktion und dynamisch spielbare Pedal-, Dämpfer-  und Saitengeräusche (jeweils bei Verwendung eines Continuous Sustain Pedals), echtes Repedaling und Sostenuto, ‚One-Knob’ Steuerung von Timbre und Dynamik, Faltungshall, Velocity Editor sowie die Warp-Effekt-Engine inklusive Pad-Machine.


GALAXY VINTAGE D FEATURES

Vintage_D_Collage_Recording_72DPI_RGB


  • Bauer Studios’ Steinway D aus dem Jahr 1920, zu hören auf legendären Aufnahmen
  • 13 modeled velocity zones für einen grossen und ausgewogenen Dynamikbereich
  • Chromatisches Mapping
  • Über 2000 Samples in 24Bit (10GB/5GB mit Sample Compression)
  • Chromatische Resonanz- und Release Samples in vielen Dynamikstufen
  • Dynamische Pedal-, Dämpfer-, Hammer und Saitengeräusche
  • Echte Una Corda Samples
  • Echte Oberton Samples
  • Inklusive Native Instruments Kontakt 4 Player
  • Neue ‘Direct Access’ Benutzeroberfläche
  • Verlustfreie Sample Kompression für verbessertes Disk Streaming
  • Echte Halbpedal Funktion (mit kontinuierlichem Sustainpedal)
  • Release-, Hammer-, Pedal-, Dämpfer- und Stringnoise Samples einzeln einstellbar
  • Pedal, Dämpfer- und Saitengeräusche dynamisch spielbar (mit kontinuierlichem Sustainpedal)
  • Kontrolle von Timbre und Dynamik mit nur je einem Regler (‚One-Knob-Control’)
  • Intelligenter EQ für Warmth, Punch und Brilliance
  • Saitenresonanzen mit echten Oberton Samples
  • Flexibler und einfach zu bedienender Velocity Editor
  • Faltungshall mit etlichen Impulsantworten verschiedenster Räume und Konzertsäle
  • Einstellbare Stereobreite und Hörerposition
  • Speziell programmierter Kompressor für typische Pop Piano Sounds
  • Pad Machine
  • Warp Engine für Klänge jenseits üblicher Piano Sounds

Galaxy Vintage D für PC und Mac (VST/AU/RTAS/Stand-Alone) ist erhältlich zu einem Listenpreis von 129€.
Die Galaxy II Grand Piano Collection wird ebenfalls mit dem neuen Kontakt 4 Player ausgestattet. Das Upgrade auf Galaxy II K4 ist ab April 2010 bei www.bestservice.de erhältlich zu einem Preis von 59€.

Jeder Galaxy II Besitzer, der bis zum 1. Juli 2010 einen Galaxy Vintage D erwirbt erhält das Galaxy II K4 Upgrade kostenlos. Weitere Informationen unter  www.galaxypianos.com.

Hot or Not
?
Vintage_D_Collage_Recording_72DPI_RGB Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Galaktisches Audio-Interface: das neue Antelope Galaxy 32 Synergy Core
Recording / News

Mit dem Antelope Galaxy 32 Synergy Core stellt der Hersteller ergänzend zum Galaxy 64 Synergy Core ein ein umfangreich ausgestattetes 32-Kanal Audio-Interface mit Konnektivität an Thunderbolt 3, Pro Tools HDX, MADI und Dante vor.

Galaktisches Audio-Interface: das neue Antelope Galaxy 32 Synergy Core Artikelbild

Das Antelope Galaxy 32 Synergy Core bietet 32 analoge Ein- und Ausgänge (über DSUB25-Anschlüsse) auf nur einer Höheneinheit und ist mit Thunderbolt 3, Pro Tools HDX, MADI und Dante umfangreich ausgestattet. Weitere Features sind Dante-Audio-over-IP Networking, 64-bit AFCTM (Acoustically Focused Clocking) Technologie und Synergy Core Echtzeit-Effektverarbeitung.

Artisan Electronic Instruments Nucleus: Hybrider Desktop-Synthesizer
Keyboard / News

Artisan Electronic Instruments zeigt mit Nucleus einen hybriden Desktop-Synth mit beeindruckenden Fähigkeiten. Später soll eine polyphone Version folgen.

Artisan Electronic Instruments Nucleus: Hybrider Desktop-Synthesizer Artikelbild

Artisan Electronic Instruments zeigt mit Nucleus einen neuen Hybridsynthesizer, der als Desktop-Synth und als Eurorack-Modul erscheint. Jetzt ist die Kickstarter-Kampagne angelaufen und ihr könnt euch Early-Bird-Angebote sichern.

Superbooth 2021: IO Instruments Kallichore und Kalyke - 6-stimmiger digitaler Oszillator und Funktionsgenerator
Keyboard / News

IO Instruments aus Berlin präsentiert mit Kallichore und Kalyke gleich zwei Module zur Superbooth: einen 6-stimmigen digitalen Oszillator und einen Funktionsgenerator, beides Module für das Eurorack.

Superbooth 2021: IO Instruments Kallichore und Kalyke - 6-stimmiger digitaler Oszillator und Funktionsgenerator Artikelbild

Kallichore ist ein digitaler 6-fach Oszillator in 22 HP, der im Kern drei Paare digitaler Oszillatoren verwendet. Jeder einzelne Oszillator bietet verschiedene Wellenformen (Sinus, Sägezahn, Dreieck, Rampe, Puls (mit Pulsweite), Rechteck und Parameter wie Tune, Glide, Parameter, FM Level, Ring Mod und mehr. Jeder Oszillator kann separat eingestellt werden, zusätzlich gibt es einen globalen Voice-Edit-Modus, der das simultane Einstellen aller Oszillatoren erlaubt. Modulation, lineare und exponentielle FM,  kann über die internen Oszillatoren oder einen externen CV-Eingang erzeugt werden. Oszillator-Drift erzeugt das Verhalten von analogen/Vintage-Oszillatoren und emuliert unterschiedliche Spielmodi. Die sechs Oszillatoren lassen sich per CV, oder jedes Oszillatorpaar separat mit den CV-Eingängen A, B und C steuern oder man spielt mit voller Polyphonie im MIDI-Modus. Das Modul bietet volle MIDI-Unterstützung, die alle MIDI-CC-Parameter mit einschließt. Anstelle von MIDI kann man auch CV/Gate verwenden, dann bietet jeder Oszillator eine zusätzliche AR-Hüllkurve. Das Zentrum von Kallichore ist ein TFT-Bildschirm, mit dem man Patterns laden und speichern, Software-Updates über USB durchführt und Echtzeit-Feedback zu den Parametern erhält. Das Modul verfügt über zahlreiche Ein- und Ausgänge: 3x V/Oct, 3x CV Mod, 1 Reset, 1 MIDI In (Inputs) und 1 Master Out, 3x A/B/C Outs (Oszillatorpaare), 3x Sync Out und ein MIDI-Through auf der Ausgangsseite. IO Instruments wird auch ein optionales Single-Out-Modul mit individuellen Oszillatorausgängen anbieten. IO Instruments Kalyke Kalyke ist ein Dual Function Generator in 16 HP

Genki Instruments Cosmos: Erforsche den Klangkosmos mit diesem Synthesizer
Keyboard / News

Genki Instruments Cosmos führt dich auf eine Reise durch Raum und Zeit und präsentiert ein Synthesizer-Plug-in mit etwas anderer Bedienung.

Genki Instruments Cosmos: Erforsche den Klangkosmos mit diesem Synthesizer Artikelbild

Genki Instruments möchte mit Cosmos einen etwas anderen Ansatz bringen. Der Software-Synthesizer setzt dafür auf eine Bedienung, die sehr grafisch gestaltet ist und sich intuitiv bedienen lässt. Das Plug-in schickt dich auf eine Reise durch Klangräume, bei der du freundlichen UFOs und einem Galaxis-Arpeggiator begegnest. Bis in die Unendlichkeit!

Bonedo YouTube
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)
  • Best Cyberweek DEALS for Guitarists! - 2022
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)