Anzeige
ANZEIGE

Focusrite Red 3

Eine Halb-Zoll-dicke, burgunderrote, aluminium-eloxierte Armatur, mit Diamant-eingravierte Rillen und Styling-Motive an der Front, silber-eloxierte Drehknöpfe: Der Red 3 brachte Sexappeal in Musikstudios überall auf der Welt. Seine Fähigkeit, auch bei massiver Kompression einen absolut natürlichen, unaufdringlichen Sound aufrechtzuerhalten, sicherte dem Hi-End Dual Kompressor/Limiter einen Stammplatz in zahlreichen großen Musik-Produktionen und 1995 auch den TEC-Award. Jetzt, 15 Jahre nach seinem Erscheinen 1994, stellt Focusrite die Herstellung des Red 3 ein.

Red-3-Tec-AwardLoRes


„Den Focusrite küssen“ – so nannte Tom Lord-Alge den Effekt, der entsteht, wenn ein Red 3, wie so häufig, über dem Mix-Bus platziert wird. Und tatsächlich verwundert es nicht, dass zahlreiche Fachleute der Branche über die Jahre eine fast zärtliche Beziehung zum Red 3 entwickelten: Das edle Design allein hätte ihm vermutlich schon Kult-Status garantiert. Doch die perfekte Verarbeitung mit der bewährten Schaltkreis-Struktur des original ISA 130-Moduls aus dem Focusrite Forté und hochqualitativen Materialien – hand-made, wie bei allen Produkten der Red-Reihe – bediente bei weitem nicht nur das Auge: Seine geschützte, ungewöhnliche VCA-Technologie mit drei VCAs in Reihe ermöglichte ein Höchstmaß an Kompression ohne Verzerrungen und Effekte wie die „over-compression“ – von Focusrite einmal liebevoll als „Unendlichkeit und weit darüber hinaus“ bezeichnet.

„Die Red-Serie“, erinnert sich Focusrite-Präsident Phil Dudderidge rückblickend, „veränderte die Welt des Outboard Signalprocessing radikal. Der neuartige Einsatz extrudierter, rot-eloxierter Metallverarbeitung als Ummantelung für die von Rupert-Neve designten Mic Preamps, Equalizer und Kompressoren brachte nicht nur Farbe in die Racks von Elite-Studios rund um die Welt, sondern, noch wichtiger, vor allem in deren musikalischen Output. Es wird ein trauriger Tag sein, wenn die letzten dieser Klassiker unser Haus verlassen, aber es lässt sich mit Sicherheit sagen, dass der Red 3 noch für Jahrzehnte eine unverzichtbare Rolle in Elite-Studios spielen wird.“

Die letzten verbleibenden Exemplare des Red 3 sind noch bei autorisierten Focusrite-Händlern erhältlich. Die klassische, VCA-basierte Focusrite-Kompression wird es aber auch weiterhin geben – in Form des ISA 430 MKII und des ISA 220 Ein-Kanal-Strips, die jeweils als Stereo-Paare eingesetzt werden können. Die Produktion von Red 1, 7 und 8 wird 2010 eingestellt.
 
Weitere Infos unter www.focusrite.com

Hot or Not
?
Red-3-Tec-AwardLoRes Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Focusrite Clarett+ – Neue USB-Audio-Interfaces für PC und Mac
Recording / News

Focusrite kündigt neue Audio-Interfaces an. Die Clarett+ Premium-Produktserie für PC und Mac, baut auf den Stärken der bisherigen Clarett-Modelle auf und richtet sich an Produzenten, Toningenieure und Künstler.

Focusrite Clarett+ – Neue USB-Audio-Interfaces für PC und Mac Artikelbild

Als Nachfolger der bisherigen Clarett Audio-Interfaces setzt die neue Clarett+ Premium-Produktserie von Focusrite auf die bisherigen Stärken der 1. Generation und erweitert die Modelle um verbesserte Wandler und leistungsstärkere Mikrofonvorverstärker. Die neue Reihe umfasst die Modelle Clarett+ 2Pre, 4Pre und 8Pre und richtet sich an Produzenten, Toningenieure und Künstler.

Focusrite Clarett+ 2Pre Test
Recording / Test

Focusrites populäre Clarett-Produktlinie wurde kürzlich überarbeitet. Was ist uns beim Test des kleinsten Modells, dem USB-Audiointerface Clarett+ 2Pre aufgefallen?

Focusrite Clarett+ 2Pre Test Artikelbild

Focusrite hat drei seiner beliebten Clarett-Audiointerfaces aktualisiert. Die Claretts 2Pre, 4Pre und 8Pre nennen sich nun Clarett+.

Focusrite Clarett+ 8Pre Test
Recording / Test

Die Clarett-Serie des Herstellers Focusrite wurde überarbeitet und hört jetzt auf den Namen Clarett+. Was können die gehobenen USB-Audiointerfaces im Vergleich zur preisgünstigen Scarlett-Serie?

Focusrite Clarett+ 8Pre Test Artikelbild

Wenn es um USB-Audiointerfaces geht, ist der Hersteller Focusrite insbesondere mit seiner preisgünstigen Scarlett-Serie extrem erfolgreich. Nachdem diese mittlerweile zweimal überarbeitet wurde, kam im Herbst 2021 die gehobene Clarett-Serie an die Reihe.

NAMM 2022: Focusrite Vocaster One und Vocaster Two
News

Das essenzielle Kit für Podcaster*innen ist da! Focusrite stellt Vocaster One und Vocaster Two vor.

NAMM 2022: Focusrite Vocaster One und Vocaster Two Artikelbild

NAMM 2022: Das essenzielle Kit für Podcaster*innen ist da! Focusrite präsentiert Vocaster One und Vocaster Two . Die Vocaster-Produktreihe schickt das Vocaster One und Vocaster Two ins Rennen. Die essenzielle n Audio-Interfaces sind ideal für die Teilnahme an Gesprächen und das Eintauchen in die Welt des Podcasting.

Bonedo YouTube
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)
  • Tama | Starclassic Maple | Standard Set | Sound Demo (no talking)
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)