Hersteller_Zildjian
Test
4
09.01.2016

Zildjian FX Volcano Cup Zil-Bel, Oriental China Trash & Planet Z Effekt-Becken Test

Effekt-Becken Neuheiten

Neues vom Planeten „Z“

Ein bunter Blumenstrauß an neuen Zildjian Effekt-Becken hat uns erreicht. Aus der längst etablierten Zildjian FX Serie stellen wir euch mit dem 7,5“ Volcano Cup Zil-Bel und dem 10“ Oriental China Trash zwei Becken vor, die Zildjians High-End Sortiment um prägnante und ungewöhnliche Klänge erweitern sollen. Darüber hinaus nehmen wir ein 10“ Splash und ein 18“ Chinese aus der „neuen“ Planet Z Serie genauer unter die Lupe. Obwohl der Serienname „Planet Z“ schon seit geraumer Zeit in Zildjians unterem Preissegment weilt, haben wir es hierbei mit vollkommen neu konzipierten Becken zu tun. Grund genug, diesen Neulingen auf den Zahn zu fühlen.

Die Zeit, in der kleine Effekt-Becken unmittelbar mit Reggae-Beats in Verbindung gebracht wurden, ist längst vorbei. Heutzutage kann man die kleinen Racker sowohl an kleinen Jazz-Sets als auch an großen Metal-Buden entdecken.Vor allem vertrackte Beats à la Mike Portnoy oder Mark Guiliana bekommen nämlich erst durch den Einsatz von kleinen „Stacks“ ihren richtigen „Effekt“. Welche Bandbreite unsere vier Testkandidaten abdecken, erfahrt ihr in diesem Test!

Details

Neue Effekte aus der FX Serie

Die Zildjian FX Serie hält bekanntermaßen nicht nur optische, sondern auch klangliche Spezialitäten abseits herkömmlicher Beckenmodelle bereit. Das 7,5“ Volcano Cup Zil-Bel sieht aus wie eine Mischung aus dem 6“ Zil-Bel Small und dem 9,5“ Zil-Bel Large und fällt vor allem durch seine spezielle Form auf, die an einen Hundenapf oder etwa einen Vulkan erinnert - dass sich dabei der Name „Volcano“ besser verkauft, versteht sich natürlich von selbst. Abgesehen davon ist diese kleine Bell, wie für ihre Gattung üblich, weder abgedreht noch gehämmert worden und erstrahlt in einem hochglanzpolierten Brilliant Finish. Eine weitere Neuheit der FX Serie stellen kleine 

China-Becken dar. Haben wir bereits ein 8“ China Trash in einem vergangenen Test unter die Lupe genommen, so dürfen wir nun das 10“ China Trash bei bonedo begrüßen. Bei einem Ladenpreis von 129,- € dürfte dabei jedem klar sein, dass es sich bei diesem B20-Becken nicht wirklich um „Trash“ – also „Müll“ – handelt, wobei die Assoziation mit dem Klang einer blechernen Mülltonne vielleicht sogar beabsichtigt ist. Durch seine China-typische Form ist dieses Becken nämlich für kurze, prägnante Akzente gedacht und eignet sich darüber hinaus aufgrund seiner geringen Größe obendrein zum „Stacken“ auf einem größeren Becken. 

Planet Z - nicht nur das Logo ist neu!

Der Name „Planet Z“ ist gewiss nicht neu, sondern kursiert schon seit einigen Jahren im Einsteigerbereich, aber abgesehen vom Namen und der entsprechenden Zielgruppe haben die neuen Planet Z Becken laut Vertrieb nicht mehr viel mit den bisherigen Namensvettern gemein. Die aus Messing gefertigten Rohlinge werden neuerdings aufwändiger, jedoch weiterhin maschinell verarbeitet und fallen grundsätzlich dünner aus. Das 10“ Planet Z Splash und das 18“ Planet Z Chinese können dies bestätigen. 

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare