Test
5
01.07.2021

Thon DJ Table 1500 BK Test

DJ-Tisch

DJ-Sets bequem und robust aufgetischt!

Ein DJ-Setup sollte wie ein Fels in der Brandung stets sicher stehen, egal ob zu Hause oder beim Gig. Vor allem beim Auflegen mit Schallplattenspielern muss es auch manchen Rempler abkönnen. Aber auch die Ergonomie spielt eine entscheidende Rolle, schließlich führt eine temporär gekrümmte Körperhaltung nicht nur zu Schmerzen im Rücken, sondern auch langfristig zu Haltungsschäden.

Daher liegt es auf der Hand, sein DJ-Equipment beispielweise auf dem massiven Thon DJ Table 1500 BK aufzutischen. Mit einer Breite von 1500 mm - von der auch seine Bezeichnung herrührt - kann man ihn förmlich als Everybody's Darling bezeichnen. Schließlich finden selbst üppige DJ-Setups mit zwei Plattenspielern, Mixer und Laptop oder auch komplette DJ-Mixstations wie Pioneer DJ XDJ-XZ bequem Platz. Optisch präsentiert sich der DJ-Tisch eher unauffällig und puristisch. Schauen wir mal, inwiefern er auch für eure Ansprüche geeignet sein könnte.

Details

Mit seinen schwergewichtigen 35,5 kg, die vor allem aus den verwendeten 19 mm dicken FPY-Spanplatten herrühren, unterstreicht der graphitschwarze Thon DJ Table 1500 BK seine massive Bauweise und sicherlich seinen sicheren Stand.

Die in dem Karton liegenden sechs Platten sind inklusive ihrer Kanten mit einer dunkelgrauen, recht kratzunempfindlichen Folie überzogen. Wie bereits das getestete Thon LP-Rack ergänzt der DJ Table 1500 BK die Studio-Serie optisch passend.

Der Tisch misst in der Breite besagte 1500 mm in der Tiefe 470 mm und die Höhe beträgt 1020 mm, wobei die tatsächliche Tischplattenhöhe 900 mm beträgt. Zum Lieferumfang gehören weiterhin das Schraubenset, die Kabeldurchlassabdeckung und die Montageanleitung.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare