Test
4
28.07.2017

Fazit
(4.5 / 5)

Eine überzeugende Vorstellung liefert die Snaredrum mit dem etwas sperrigen Namen Tama Sound Lab Project Classic Dry Aluminium 14x5,5 im Test. Drummern, denen der klassische Aluminium-Sound im Kopf herum geistert, bekommen hier eine gelungene und weit einsetzbare Kopie, die dem berühmten Klang der Ludwig Acrolite ansprechend nacheifert. Klanglich und funktional gibt es wenig zu mäkeln, wozu auch die gute Ausstattung mit Markenfellen, gutem Snare-Teppich und Stimmsicherung beiträgt. Wer keine Vorbehalte gegenüber dem „Made in China“ Label hat, erhält hier für knappe 300 Euro ein absolut professionelles Instrument.  

  • Pro
  • klassischer, vielseitiger Aluminium-Sound
  • gute Markenfelle und Snareteppich
  • leichte Konstruktion
  • „Hold Tight“ Stimmschraubensicherung arbeitet zuverlässig
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Contra
  • keins
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Tama
  • Bezeichnung: LAL 1455 Classic Dry Aluminium 14x5,5 Snaredrum
  • Herstellungsland: China
  • Kesselmaterial: Aluminium, nahtlos, Kesselstärke 1,2 Millimeter
  • Hardware: 2,3 Millimeter Stahlspannreifen, acht doppelseitige Superstar Böckchen
  • Zubehör: Stimmschlüssel, Anleitung
  • Preis (Verkaufspreis Juli 2017): 299,00 EUR

Seite des Herstellers: www.tama.de

3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Tama LAL1455 Sound Lab Snare

Verwandte Artikel

User Kommentare