Hersteller_Steinberg
Test
2
13.03.2017

Fazit
(4.5 / 5)

Das mk2-Update des Steinberg UR22 ist keine Revolution, liefert aber zeitgemäße Funktionen wie iOS Support und Loopback nach. Auch der Ausgangsklang wurde verbessert, sodass es keinen Grund gibt, auf das aktuelle Update zu verzichten. Schade nur, dass nicht auch die Latenz noch verbessert wurde. Dennoch bleibt das UR22 auch als mk2 ein solides Interface zum kleinen Preis.

  • Pro
  • guter Wandler-Klang
  • zwei gute Preamps
  • Win, OSX und iOS
  • Direct-Monitoring
  • Contra
  • etwas hohe Latenz
  • Features
  • bis zu 24-Bit/192 kHz
  • 2 Class-A Mikrofonvorverstärker D-PRE mit +48V Phantomspeisung
  • 2 Line-Eingänge XLR/Klinke 6,3 mm Combo (auf Hi-Z an Kanal umschaltbar)
  • 2 Line-Ausgänge 6,3 mm Klinke symmetrisch
  • Stereo-Kopfhörerausgang 6,3 mm Klinke
  • Class Compliant
  • MIDI I/O
  • mit iPad nutzbar
  • USB Micro-Anschluss
  • USB bus-powered an PC/Mac
  • latenzfreies Monitoring hardwarebasiert
  • Vollmetallgehäuse
  • kompatibel mit Windows 7 und höher, Mac OSX und iPad (mit optionalem Apple iPad Camera Connection Kit/Lightning auf USB Kamera-Adapter)
  • inkl. Steinberg Cubase AI Software (Download-Version)
  • Preis
  • € 159,– (UVP)
3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Steinberg UR22 MK2

Verwandte Artikel

User Kommentare