Hersteller_Sonor
Test
4
21.03.2016

Praxis

Die 14“x5,75“ Snare im Sound-Test / Mittleres Tuning

Sonor definiert den Sound der Vintage Series Drums als trocken und warm. Letzteres trifft auf jeden Fall zu, aber trocken, im Sinne von obertonarm, klingt die 14“x5,75“ Snare definitiv nicht. Ganz im Gegenteil, für einen Holzkessel ist das Frequenzspektrum erstaunlich breit, ein Phänomen, das man auch von den Sonor Phonic Snares aus den 1980er Jahren kennt. Im mittleren Tuning hört man deutlich die singenden Obertöne, die, je nach Spielposition auf dem Fell, sehr gezielt dosiert werden können. Ghostnotes und leise Schläge am Rand werden sehr differenziert wiedergegeben, gleichzeitig begeistert mich der für eine nicht allzu tiefe Snare, vollmundige Grundton, der durch die abgerundete Kesselgratung begünstigt wird.

Hohes Tuning

Die klare Artikulation sowie eine luftige Brillanz kennzeichnen auch in knallharter Stimmung den Sound der 14“x5,75“ Snare. Rimshots bekommen durch die kräftigen Spannreifen einen knackigen Attack, stechen aber nicht unangenehm heraus. Dämpfung sollte man hier nur sehr dosiert einsetzen, um den Sound nicht zu sehr „abzutöten“.

Tiefes Tuning

Der holzige Charakter des Buchenkessels setzt sich in tiefer Stimmung besonders klar durch und verleiht der flachen Snare einen vielschichtigen, komplexen und sehr lebhaften Sound, der sich hervorragend für Blues, Soul, Jazz und verwandte Richtungen eignet. Durch gezielte Dämpfung kann man den Fokus verstärkt auf die unteren Frequenzen richten, wodurch die Trommel fett und satt klingt und selbst in der typischen Rock-Ballade - eigentlich Territorium der 14“x6,5“-Größe - eine gute Figur machen würde. 

Die 14“x6,5“ Snare im Sound-Test / Mittleres Tuning

Etwas mehr „Fleisch“ und Volumen bringt erwartungsgemäß die 14“x6,5“ Snare mit. In mittlerer Stimmung präsentiert sie einen veritablen, fetten Rock-Sound, der sowohl mit als auch ohne Dämpfung überzeugt und viel Charakter mitbringt. Besonders gut gefallen mir die Rimshots, aber auch Rimclicks kommen satt und schön holzig rüber.

Hohes Tuning

Auch in hoher Stimmung fühlt sich die 14“x6,5“ Snare noch wohl. Durch die sensible Ansprache werden auch feinste Nuancierungen hörbar, dabei klingt die Trommel immer noch voll und punchy mit genau der richtigen Portion Obertöne. Wer es noch etwas weicher mag, kommt mit ein wenig Dämpfung schnell zum angestrebten Ziel.

Tiefes Tuning

In tiefer Stimmung büßt die 14“x6,5“ Snare leider ein wenig von ihrer Klarheit ein. Insgesamt wirkt der Sound zwar schön weich und voll, aber gleichzeitig auch unsauberer und weniger artikuliert als bei der kleinen Schwester, die mit der tiefen Stimmung erstaunlicherweise besser zurecht kommt.  

2 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare