Hersteller_Sennheiser
Test
2
15.04.2019

Sennheiser HD 569 Test

Geschlossener Kopfhörer

Großer Sound für daheim und unterwegs

Sennheisers neuer HiFi-Kopfhörer HD 569 erinnert in seiner äußeren Konstruktion sehr stark an den HD 599 in offener Bauweise. Neben einer vielleicht etwas gefälligeren Farbgebung unterscheidet sich der HD 569 vom 599 durch seine geschlossenen Ohrmuscheln.

Für welche Anwendungen sich der Sennheiser HD 569 eignet, wie er klingt und was uns sonst noch zum neuen HiFi-Kopfhörer des deutschen Herstellers aufgefallen ist, erfahrt ihr in unserem Kurztest.

Details und Praxis

Merkmale/Besonderheiten

Der HD 569 ist ein mit ohrumschließenden Ohrmuscheln ausgestatteter dynamischer Kopfhörer, der primär für den HiFi-Konsum (Musik, Heimkino, Games) konzipiert wurde. Die bauartbedingte Dämmung der Ohrmuscheln begünstigt das Musikhören in einer lauten Umgebung und vermeidet die Belästigung von Mitmenschen, die sich in unmittelbarer Nähe befinden. Äußerlich herrscht eine Dominanz von Plastik, allerdings ist die Optik für mein Empfinden deutlich stimmiger und seriöser als der Ivory-Look des offenen HD 599. Objektiv lässt sich an der solide verarbeiteten Konstruktion nichts aussetzen, sodass man bei sachgemäßem Umgang vermutlich lange Freude mit dem HD 569 haben wird. Den Tragekomfort des Sennheiser Kopfhörers kann man trotz seiner opulenten Abmessungen als sehr gelungen bezeichnen, da der Kopfhörer sich meiner Kopfform perfekt anpasst, das Gewicht ohne nennenswerte Druckpunkte gut verteilt ist und die Polsterung den straffen aber zweckdienlichen Anpressdruck effektiv abmildert. Die Ausstattung beinhaltet zwei Kabel unterschiedlicher Länge, die mit einer verriegelbaren Steckverbindung (2,5 mm Miniklinke) in der linken Ohrmuschel befestigt werden. Während das längere Kabel (3 m) in einem vergoldeten 6,35mm-Klinkenstecker endet, ist das 1,2 m kurze Kabel mit einer 3,5mm-Miniklinke sowie einer Ein-Knopf-Remote samt Mikrofon für den Smartphone-Betrieb ausgestattet. Dank seiner geringen Impedanz (23 Ohm) harmoniert der HD 569 souverän mit Smartphones und sonstigen mobilen Abspielgeräten.

Klang

Der Sennheiser HD 569 klingt sehr imposant und druckvoll mit einem voluminösen (und vielleicht etwas bauchigen) Bass, der viele Produktionen in ein positives Licht rückt, bei Material mit hoher Bass-Dominanz die tiefen Frequenzen aber eindeutig komprimiert wiedergibt. Das wird wahrscheinlich kaum jemanden aus der Zielgruppe stören, von einer Zweckentfremdung als Mischkopfhörer im Studio ist allerdings abzuraten. Als weitere Wiedergabeattribute kann man dem HD 569 eine hohe Lebendigkeit und Luftigkeit attestieren.

Die Sprachverständlichkeit ist ausgezeichnet und die Einzelbestandteile einer Musik- oder Audioproduktion werden klar und gut separiert umrissen, sodass der Sennheiser-Kopfhörer dem Audiomaterial eine gewisse „Größe“ gibt, an der vermutlich viele Musikkonsumenten Gefallen finden werden. Das gefällig ausbalancierte Verhältnis von mittleren und hohen Frequenzen erzeugt ein ästhetisch nachvollziehbares Gesamtbild mit einer ausreichenden Präsenz hoher Frequenzen ohne jegliche Schärfe. Somit erfüllt der Sennheiser HD 569 klanglich insgesamt genau das, was die Zielgruppe mehrheitlich erwartet - und auch meine verwöhnten Engineer-Ohren können sich den HD 569 durchaus als (privaten) Begleiter im ICE von Hamburg nach München vorstellen.

Fazit

Sennheisers geschlossener HD 569 bietet zufriedenstellende Wiedergabeeigenschaften, einen guten Tragekomfort und eine praktikable Funktionalität (zwei wechselbare Kabel, Smartphone-Bedienung) zum Audio- und Musikkonsum zu einem Straßenpreis knapp oberhalb der 100-Euro-Marke. Das sind gute Überlebensvoraussetzungen in diesem hart umkämpften Marktsegment, was den Sennheiser HD 569 definitiv zu einer interessanten Alternative in der Kategorie preiswerter HiFi-Kopfhörer macht!

  • Pro
  • wechselbare Kabel (lang, kurz)
  • konsumentenfreundliche Frequenzabstimmung
  • lebendiges Klangbild
  • Smartphone-Remote und Mikrofon
  • angenehmer Tragekomfort
  • austauschbare Ohrpolster
  • Contra
  • spürbare Kompression bei bassbetontem Material
  • Features und Spezifikationen
  • geschlossener HiFi-Kopfhörer
  • geschlossene Bauweise
  • dynamisch
  • ohrumschließend
  • Kabelführung links
  • abnehmbares glattes Kabel 1,2 m mit 3,5 mm-Klinkenstecker inkl. Remote und Mikrofon
  • abnehmbares glattes Kabel 3 m mit 6,35 mm-Klinkenstecker
  • Gewicht 278g (ohne Kabel)
  • Impedanz 23 Ohm
  • Schalldruckpegel 115dB SPL @ 1 kHz, 1V RMS
  • Übertragungsbereich 10 - 28.000Hz
  • Klirrfaktor @ 1 kHz < 0,2%
  • Preis: € 119,– (Straßenpreis am 5.4.2019)

Verwandte Artikel

User Kommentare