Workshop_Folge
Workshop
4
06.04.2015

Schlagzeug-Stockhaltung: American Grip, German Grip und French Grip

Schlagzeug Spieltechnik-Workshop #2

Drum Video-Workshop

Die richtige Stockhaltung für Schlagzeuger - hier lernt ihr wie es geht. Aufbauend zu meinem ersten Spieltechnik-Workshop geht es in diesen Videos weiter mit dem Thema „Wie halte ich die Drumsticks?“ Egal ob ihr Anfänger seid, oder eure Technik verfeinern wollt – die Trommelstöcke richtig zu halten gehört zur Basis und wird hier detailliert erklärt. Neben der richtigen Ausbalancierung des Sticks in der Hand, lernt ihr die drei wichtigsten Varianten im matched Grip kennen: den American Grip, den German Grip und den French Grip. 

Diese drei Stockhaltungen stehen in direktem Zusammenhang zur passenden Position der Drum Sticks in den Händen. Wenn ihr diese Parameter richtig verknüpft, könnt ihr eure Bewegungsabläufe gezielt optimieren und mit besserem Sound und mehr Präzision „aufschlagen“. Ich wünsche euch viel Spaß beim Trommeln!

Im ersten Video zeige ich euch erst einmal den Unterschied zwischen der offenen Stockhaltung im Vergleich zum Fulcrum. Dabei dreht es sich vor allem um die Position des Handgelenks und der Finger.

Im zweiten Film zeige ich euch, wie ihr den Stock am besten ausbalancieren könnt. Außerdem geht es um die drei in der Einleitung angesprochenen populären Stockhaltungen: den American Grip, den German Grip und den French Grip

In den nächsten Workshops geht es dann weiter mit den verschiedenen Grundschlagtechniken und Anwendungen. Ich hoffe ich konnte euch inspirieren, euch intensiver mit dem Thema Technik zu beschäftigen. Ich freue mich über euer Feedback und Anregungen unten in der Kommentar-Box.

 

Tipp: Hier geht es zurück zur Übersicht aller Technik-Workshop Folgen.

Verwandte Artikel

User Kommentare