News
4
23.06.2021

Rogers präsentiert LTD Custom Dyna-Sonic Snaredrums

Sechs neue Modelle in Naturholz- und Folienfinishes sind erhältlich

Die Dyna-Sonic Holz-Snaredrums des US-amerikanischen Herstellers Rogers besitzen absoluten Kultstatus. Nachdem die Preise für die seinerzeit nur in kleinen Stückzahlen hergestellten Originalmodelle auf dem Vintagemarkt utopische Regionen erreichten, lag es für die 2017 wiederbelebte Firma nahe, Reissues auf den Markt zu bringen. Und damit dies nicht zu einer halbherzigen Angelegenheit wurde, holte sich Rogers USA den Vintage-Guru Steve Maxwell ins Boot, dessen Expertise maßgeblich in die Entwicklung der neuen Dyna-Sonics einfloss.

Nun wurden sechs limitierte Modelle in Naturholz- und Folienfinishes vorgestellt. Wie auch die regulären Modelle, verfügen die Limited Editions über fünflagige Ahorn/Pappel-Mischkessel mit Verstärkungsringen und den markanten Metallrahmen, in den der vorgespannte Snareteppich integriert ist. Auch der Swivo-Matic Clockface Strainer ist eine originalgetreue Reproduktion, ebenso wie die Beavertail-Spannböckchen und der obligatorische Innendämpfer. Die Modellnummern 36 und 37 stehen für 14" x 5" beziehungsweise 14" x 6,5" große Kessel, die Kürzel GMP für Green Marine Pearl (Folie), FWS für Fruitwood Stain und WWCM für Wildwood Curly Maple, beide als Naturholz-Finishes. Die Endverbraucherpreise für die edlen Snaredrums bewegen sich zwischen 890 und 1240 Euro.

Weitere Infos: 

Rogers USA

Musik Wein GmbH

Verwandte Artikel

User Kommentare