Test
2
31.10.2018

Fazit
(4.5 / 5)

Rode NT-1 ist ein einfach konzipiertes, schnörkelloses Großmembranmikrofon zu einem mehr als gerechten Preis. Auf umschaltbare Pattern, Filter, Vordämpfung oder Gimmicks verzichtet es – eine gute Entscheidung für ein preiswertes Mikrofon. Die Verarbeitung ist gut, die Ausstattung des Kits ebenfalls. Klanglich spielt es auf der unauffälligen Seite und gibt ein noch in viele Richtungen formbares Signal aus. Mit seiner Klangausrichtung besitzt das Rode NT-1 gute Allrounder-Fähigkeiten und kann dementsprechend eine vielseitig einsetzbare Erstanschaffung für Recording Musicians oder angehende Tonschaffende sein. Das NT-1 ist ein klassisches Rode, wie es mir gefällt: Geradlinig, unauffällig, qualitativ ordentlich, zum geringen Preis.

  • Pro
  • recht lineares Klangbild
  • Allrounderqualitäten
  • geringes Rauschen
  • preiswert
  • Contra
  • -
  • FEATURES und SPEZIFIKATIONEN
  • Typ: Kondensator
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Frequenzbereich: 20 Hz bis 20 kHz
  • Membran: 1“
  • Impedanzwandler: JFET
  • Empfindlichkeit: 35 mV/Pa
  • Grenzschalldruckpegel: 132 dB (SPL)
  • Impedanz: 100 Ohm
  • Anschluss: XLR
  • Zubehör: Mikrofonspinne SMR, Poppfilter, Staubschutzbeutel
  • Preis: 279,– (Straßenpreis am 31.10.2018)
3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Rode NT1-Kit

Verwandte Artikel

User Kommentare