Gitarre
Test
1
03.02.2011

Rocktron Zombie - Rectified Distortion Test

Klein, rot und böse

Der amerikanische Hersteller Rocktron machte sich in den 80er Jahren vor allem durch das Rauschunterdrückungssystem Hush und später mit dem digitalen Multieffekt Intellifex und weiteren Rackeffekten weltweit einen Namen. Gitarristen wie Steve Lukather und Steve Stevens waren seinerzeit mit tonnenschweren Racksystemen unterwegs und bewarben das Rocktron Hush als Wunderwaffe gegen Nebengeräusche aller Art. Dass die Teile die Dynamik verbogen haben, hat damals niemanden interessiert, was nicht zuletzt dem riesigen Hype um diese Art der Gitarrenverstärkung zuzuschreiben war.

Die Zeiten der Monsterracks sind Vergangenheit und die Gitarristen dieser Welt bekennen sich heute wieder zu ihren Wurzeln und dem uralten Prinzip der Tretminen. Wie viele andere Hersteller hat natürlich auch Rocktron die Zeichen der Zeit erkannt und mittlerweile ein breit aufgestelltes Sortiment an Bodeneffekten in sein Portfolio aufgenommen. Im folgenden Test möchte ich euch einen Metalverzerrer vorstellen, der, wie der Name „Zombie - Rectified Distortion“ schon vermuten lässt, dem Sound eines kalifornischen Edelamps nacheifern möchte.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare