News
1
24.06.2019

Revv G2: Das vielseitigste Pedal der G-Serie

Die kanadische Firma Revv ist vor allen Dingen für ihre Generator Amps* bekannt. 2018 veröffentlichte der Hersteller mit dem G3 sein erstes Pedal und erntete dafür euphorisches Lob von Ola Englund. Nach dem G4 und G3 ist das G2 das finale Puzzleteil, um den Sound der Revv Amps im Pedalformat umzusetzen.

Revv G2

REVV G2

REVV G2

Der Sound des G2 basiert auf dem sehr beliebten Green Channel der großen Revv-Verstärker. Dieser Kanal zeichnet sich durch eine große Dynamik und cremigen Crunch aus, was insbesondere im Zusammenspiel mit dem Volume-Regler eurer Gitarre ein breites Klangspektrum ermöglichen soll. Das scheint auch in Nashville großen Gefallen zu finden.

Amp in a Box

Der neue Treter hat drei verschiedene Drive-Modes und soll vom Boost bis zum „Amp in A Box“ einsetzbar sein: Transparent in den niedrigen Gain-Einstellungen und doch imstande, High-Gain Leadsounds abliefern zu können.

3-Band EQ

Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, wie viel flexibler ein Verzerrer durch den Zusatz eines EQs wird! Schön, dass Revv einen 3-Band-EQ mit Bässen, Mitten und Höhen verbaut hat. Die Audiobeispiele in den verlinkten Videos klingen sehr lecker!

Preis

Das Revv G2 kostet 229,- Dollar. Im Vergleich zum neuen Maxon OD808-40K ist das geradezu ein Schnäppchen! Meiner Meinung nach stimmen hier Preis und Funktionsumfang gut überein. Habt ihr bereits Erfahrungen mit den anderen Pedalen oder sogar Amps machen können? Speziell der D20 gefällt mir sehr gut!

Weitere Informationen

Videos

*Affiliate Link

Verwandte Artikel

User Kommentare