Feature
9
11.09.2013

Querschläge: Randnotizen aus dem Musik-Biz

Kolumne für Musiker, Drummer und andere Nerds.

Musik – Neue Welten, Galaxien in denen noch kein Mensch zuvor gewesen ist. Oder so ähnlich. Auf jeden Fall bewegen wir uns in einem sehr interessanten Kuriositätenkabinett – egal ob als Musiker oder Musikbegeisterter. Der Musikmarkt funktioniert eben doch anders, als z.B. Milch oder Schwerlaster zu verkaufen.

Angefangen von der Qualitätseinordnung über Erfolgsaussichten bis hin zum Geschäftsmodell gibt es keinerlei Patentrezepte, die in anderen Industrien zu funktionieren scheinen: Z.B. ein vergleichbares Produkt zum halben Preis anzubieten – das hat einige Audiohersteller groß gemacht. Als Musiker bringt einem das eher weniger, denn es gibt ja erstmal eh kein Geld (teilweise muss man noch bezahlen, damit man überhaupt spielen darf...).

So ist sie, die holde Kunst! Unser Kolumnist Thomas Kühnrich kommt aus der Musikindustrie, und arbeitet seit einigen Jahren als Redaktionsleiter für das Portal joinmusic.com. Da hat er es jeden Tag mit der anderen Seite unseres Marktes zu tun, also ein idealer Mann für uns die "Sahnehauben" unserer so liebgewonnenen Randwelt abzuschöpfen und zu servieren. Thomas: Warp 10, bitte!

Querschläge: Marketing vor Inhalt?

Kolumne: Ist Marketing wichtiger als die zu vermarktenden Inhalte? Scheinbar kalkulierter Erfolg am Beispiel von Kanye West, Daft Punk und Boards of Canada…

Verwandte Artikel

User Kommentare