News
1
02.11.2009

PSP erstmals auf Deutschlandtournee

– am 6.11. auch in Ingolstadt

Unter dem Namen PSP haben sich drei der größten Sessionmusiker überhaupt zusammengetan. Das Trio besteht aus Pianist und Keyboarder Philippe Saisse (ehemal. The Rolling Stones), Bassist Pino Palladino (The Who) und Schlagzeuger Simon Phillips (Toto). Das Trio tourt ab dem 30. Oktober erstmalig gemeinsam durch Deutschland und ist am 6. November auch bei den Ingolstädter Jazztagen zu Gast.

 

PSP steht für eine einzigartige Fusion dreier Weltklasse-Musiker, die man in keine Kategorie einordnen kann: Pianist und Keyboarder Philippe Saisse, Bassist Pino Palladino und Schlagzeuger Simon Phillips gehören seit Jahrzehnten zu den besten Instrumentalisten der Welt. Deshalb ist jeder einzelne des Super-Trios ein begehrter Studio- und Livemusiker. Zu ihren Referenzen zählt die Creme de la Creme der Musik – von The Rolling Stones und The Who bis zu Toto, Al Jarreau und Herbie Hancock.

 

Vom 30. Oktober bis 12. November 2009 ist die neue Supergroup des Fusion-Rock nun erstmalig in Deutschland auf Tour. Am 6. November gastiert die Band bei den Ingolstädter Jazztagen, als Highlight der Jazz Party I (Tickets für 25 Euro zzgl. Vvk-Gebühr sind noch erhältlich).

Verwandte Artikel

User Kommentare