Test
5
29.11.2016

Fazit
(5 / 5)

Der Concorde Gold von Ortofon ist ein solider Komplett-Tonabnehmer, der mit einer hohen Ausgangsspannung und einem erfreulich lebendigen und kraftvollen Sound punktet. Außerdem wartet er mit guten Scratching/Backspin-Eigenschaften auf und ist somit für Turntablisten und Scratcher wie auch für Club-DJs geeignet. Selbst Anwender mit eher audiophilen Ansprüchen, können bei diesem Modell auf ihre Kosten kommen. Das gilt ebenso wie Produzenten, die mit Samples arbeiten, sowie diejenigen unter den potentiellen Kunden, die hauptsächlich ihre Vinylsammlung digitalisieren möchten. Was dieses Modell außerdem für alle Anwender interessant macht, ist die Tatsache, dass der Concorde Gold Tonabnehmer erfreulich plattenschonend arbeitet. Im Fall unseres Testkandidaten ist das, was glänzt, auch wirklich Gold. Thumbs up!

  • Pro
  • solide Verarbeitungsqualität
  • hochwertige vergoldete SME-Kontakte
  • arbeitet plattenschonend
  • gute Scratching-Eigenschaften
  • robuste Nadelaufhängung
  • lebendiger Klang mit glasklarem Höhenbereich
  • Contra
  • -
  • Features
  • Bauart: Komplett-Tonabnehmer mit SME-Bajonettanschluss
  • Ausgangsspannung: 6 mV (@ 1 kHz)
  • Kanaltrennung: >23 dB (@ 1 kHz)
  • Frequenzgang: 20-22000 Hz
  • Nadeltyp: elliptisch
  • Auflagekraftbereich: 2-5 g
  • Auflagekraft: 3 g
  • Gleichspannungswiderstand: 750 Ohm
  • Interne Induktion: 450 mH
  • Lastwiderstand empfohlen: 47 kOhm
  • Belastungskapazität empfohlen: 200-600 pF
  • Tonabnehmergewicht: 18,5 g
  • Ersatzstylus: Gold
  • Preis: 165,41 Euro
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare