Hersteller_Ocean_Audio
Test
2
04.04.2013

Fazit
(4.5 / 5)

Nun müssen wir mal eine Rechnung aufmachen: Acht Input-Module und ein Mastermodul, was vermutlich der Minimal-Konfiguration eines solchen Systems entsprechen dürfte, schlagen bereits mit knapp 4000 Euro zu Buche – das ist nicht wenig Geld, zumal man für den 500-Frame samt Netzteil nochmals ein paar Hunderter draufschlagen muss. Das ist eine substanzielle Investition in einem Preisbereich, in welchem es durchaus auch andere Alternativen gibt, darunter nicht zuletzt die Konsolen von Malcolm Tofts früherer Firma Toft Audio Designs. Und budgetiert man einmal die 16-Kanal-Variante eines Ocean-Audio-Systems, dann sind nicht nur SSL-Xrack-System in Reichweite, sondern beispielsweise auch eine Speck-LiLo-Konsole, die bei ähnlichen Routingmöglichkeiten zwar keine Filter bietet, dafür aber 100mm-Fader und einen saubereren Klang mit mehr Headroom. Als weiterer „Konkurrent“ dürfte dann auch die Ocean-Audio-Konsole „The Ark“ auf den Plan treten. Es ist davon auszugehen, dass dieses Pult bei einer höheren Kanalzahl im Vergleich erschwinglicher sein wird als ein entsprechendes Setup auf Basis dieser beiden Module.

Insgesamt dürfte also deutlich werden: Hochwertige Systeme haben auch im 500-Format ihren Preis. Daher kann es sich lohnen, über Alternativen nachzudenken. Während Preamp und EQ gute Chancen zum Kassenschlager haben, ist dieses Mix-System sicherlich eine etwas speziellere Lösung. Besteht man aber auf eine Lösung innerhalb des 500-Standards, etwa aus Gründen der Portabilität und Kompatibilität, dann gibt es zu diesem Ocean-Audio-Rig derzeit wenig Alternativen. Und Qualität hat eben ihren Preis!

  • Pro
  • umfangreich ausgestattetes Input-Modul
  • Zweiband-EQ
  • flexible Aux-Sektion
  • gutes Metering am Master-Modul
  • Contra
  • Preis-Leistungsverhältnis weniger günstig als bei Mic Pre und EQ
  • Technische Spezifikationen 500 I/P
  • Mix-Architektur für das 500-System
  • Fader- und Pan-Potis
  • Solo- und Mute-Schalter
  • 4 Aux-Sends (1 schaltbar Pre/Post, 3+4 als Stereopaar schaltbar Pre/Post)
  • Preis: € 421,- (UVP)
  • Technische Spezifikationen 500 O/P
  • Mix-Architektur für das 500-System
  • Master- und Monitor-Level-Potis
  • 4 Aux-Send-Master-Potis
  • 4 Aux-Send-Buchsen auf der Frontplatte
  • Kopfhörer-Ausgang kann als zusätzlicher Monitor-Ausgang genutzt werden
  • LED-Bargraph-Anzeige mit 12 Segmenten pro Kanal
  • Preis: € 712,- (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare