Hersteller_Novation
News
3
20.06.2009

Novation Automap

intelligentes Controlling jetzt auch für „iPhone“ und „iPod touch“

Ein MIDI Controller in Handflächen-Größe, intelligent und kabellos mit einer hohen Anzahl an Features – Novation macht es vor. Wer künftig seine Musik bearbeiten möchte und keine Maus in Reichweite hat, kann sich ab sofort auch seines „iPhone“ oder „iPod touch“ bedienen.

Für beide ist im „Apple app store“ ab Mitte Juli „Automap“ erhältlich. Kombiniert mit Novations Standard-Software „Automap 3“ oder aber mit „Automap 3 PRO“ liefert es zwei horizontale Fader und acht Tasten pro Seite, angezeigt auf dem Display eines einzigen „iPhone“ oder „iPod touch“. Ebenso unbegrenzt wie die Menge der genutzten Seiten ist dann auch die Zahl der Controller.

Die Möglichkeiten sind damit nahezu unendlich. So zeigt „Automap“ etwa auf einen Blick, wie jeder Controller auf dem „iPhone“ oder „iPod touch“ zugeordnet ist – sowohl auf dem Gerät selbst als auch auf dem Computerbildschirm. Controller Maps werden dabei automatisch je nach Typen entsprechenden Kategorien zugeordnet (Instrumente, Effekte, Mixer und so weiter) – Browsen und Auswahl werden somit erheblich vereinfacht und verkürzt. Auch das Bearbeiten von Maps und das Neu-Zuweisen von Controllern funktionieren mit „Automap“ und „iPhone“ / „iPod touch“ denkbar unkompliziert – nötig ist dafür einzig das Anklicken eines Parameters im „Lern-Modus“ und das anschließende Berühren des entsprechenden Controllers auf dem „iPhone“ / „iPod touch“. Das Doppel-Klicken der „Lern-Funktion“ erlaubt „Klicken-Berühren-Zuweisungen“ in extrem schneller Abfolge.  

Weiterhin macht es sich zum einen die Shortcuts von QWERTY-Keyboards zunutze und erlaubt es dabei, nahezu jeden Computer-Keyboard-Kurzbefehl und Kombinationen davon jedem Controller eines „iPhone“ oder „iPod touch“ zuzuweisen. Auch das Bearbeiten von Maps ist deutlich vereinfacht: Parameter in der „Automap“ Heads-up GUI werden ganz einfach von einem Controller zum anderen gezogen. Mit „Automap 3 Pro“ ist es darüber hinaus möglich, das „iPhone“ oder den „iPod touch“ gleichzeitig mit anderen „Automap“-kompatiblen Hardware-Controllern zu nutzen.

„Automap“ für „iPhone“ und „iPod touch“ wird ab Juli im App-Store von Apple erhältlich sein.

Verwandte Artikel

User Kommentare