News
Gitarre
News
3
11.01.2018

Moog DFAM jetzt offiziell erhältlich

"Drummer From Another Mother" wird ein reguläres Produkt

Lange wurde spekuliert, jetzt ist es offiziell: Moog bringt den "Drummer From Another Mother" (DFAM) regulär heraus. Der semi-modulare Drum-Synthesizer, der in einem ähnlichen Gehäuse wie der Mother-32 steckt und sich mit diesem ideal ergänzen soll, war auf dem Moogfest 2017 vorgestellt worden.

Auf dem Festival konnten Interessierte den Drum Synth im Rahmen des Synth Building Workshops selbst zusammenlöten. Bisher waren die dort entstandenen Exemplare aber die einzigen; erst jetzt ist der DFAM zu einem offiziellen Moog-Produkt geworden und kann im regulären Handel erworben werden.

Der Drum Synthesizer verfügt über einen leicht bedienbaren, analogen Sequencer. Die Klangerzeugung basiert auf einem Rauschgenerator und zwei analogen Oszillatoren. Zur Klangformung besitzt der DFAM ein Moog Ladder Filter, das als Tiefpass oder Hochpass betrieben werden kann, sowie drei analoge Envelopes. Über das Steckfeld mit 24 Patchpunkten kann der DFAM nicht nur intern gepatcht, sondern auch mit anderen modularen Synthesizern wie dem Mother-32 oder Eurorack-Systemen verbunden werden. Wie auch der Mother-32 kann der DFAM auf Wunsch direkt in ein Eurorack-Case eingebaut werden.

Der Moog DFAM ist ab sofort erhältlich; die Auslieferung hat laut Moog bereits begonnen. Der Preis liegt in den USA bei 679 US-Dollar; ein deutscher Preis ist uns derzeit noch nicht bekannt. 

Mehr Informationen findet ihr auf www.moogmusic.com.

Verwandte Artikel

Moog Mother-32 Test

Der Moog Mother-32 ist ein patchbarer Analogsynthesizer mit Sequencer, der sich als Basis für ein modulares System eignet. Wir haben ihn getestet!

Behringer Neutron kommt!

Der Behringer Neutron Analog Semi-Modular Syntheizer kommt höchstwahrscheinlich im April 2018. Details zum Synth gibt es hier.

User Kommentare