Gitarre Hersteller_Mooer
Test
1
27.09.2018

Fazit
(4.5 / 5)

Die Mooer Tube Engine 20 kann durch ihre direkte und plastische Wiedergabe überzeugen. Auch verarbeitungsseitig gibt es nichts zu bemängeln. Das Konzept, auch Pedale anschließen zu können, ist jedenfalls sehr interessant und für den Musiker, der seinen Grundsound aus eben diesen bezieht, eine gute Lösung. Leichter und kleiner als ein Topteil ist die Tube Engine allemal. Bis auf die hohe Wärmeentwicklung konnte mich die Tube Engine überzeugen.

  • Pro
  • tadellose Verarbeitung
  • variabler Röhrensound
  • schlüssiges Konzept
  • Rackwinkel im Lieferumfang
  • Contra
  • starke Hitzeentwicklung
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Mooer
  • Modell: Tube Engine 20
  • Typ: Röhrenendstufe für Gitarre
  • Herkunftsland: China
  • Kanäle: 1
  • Röhrenbestückung: 1x12AX7, 1x12AT7, 2x EL84
  • Leistung: 20 Watt
  • Regler: Master, Presence
  • Schalter: Power, Standby, High/Low
  • Ausgänge: 1x 16 Ohm, 1x 8 Ohm, 2x 16 Ohm
  • Abmessungen: 203 mm x 91 mm x 335 mm (BxHxT)
  • Gewicht: 5,25 kg
  • Besonderheiten: Rackwinkel im Lieferumfang
  • Ladenpreis: 345,00 Euro (September 2018)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare