Gitarre Hersteller_Mooer
Test
1
12.10.2018

Fazit
(4.5 / 5)

Mooer ist immer für eine Überraschung gut und liefert mit dem Preamp Live ein überzeugendes Tool, und das nicht nur für den Live-Musiker! Denn dank der große Bandbreite unterschiedlichster Amptypen und der Möglichkeit, mithilfe einer Software und einer App für das Smartphone auch Boxen, Mikros und sogar Endstufenröhren zu tauschen, macht es auch für den Studiomusiker ausgesprochen interessant. Will man den Grundsound seines echten Amps einfangen, ist auch das möglich, denn Mooer stellt mit der Tone-Capture-Option die entsprechende Möglichkeit bereit. Dank der vielen zusätzlichen Optionen wie beispielsweise zwei an unterschiedlichen Stellen im Signalweg positionierten Boostern und Noisegates lässt sich der Klang zudem sehr leicht an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Die Verarbeitung des in China hergestellten Pedals ist hochwertig und sollte auch den harten Bühnenalltag überstehen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

  • Pro
  • tadellose Verarbeitung
  • sehr guter Sound am Amp
  • guter Sound der Speaker-Simulation
  • Tone-Capture-Möglichkeit
  • intuitive und umfangreiche Software-Bedienung
  • Contra
  • keins
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Mooer
  • Bezeichnung: Micro Preamp Live
  • Typ: Multi-Preamp-Modeller
  • Herstellungsland: China
  • Eingänge: Input Klinke
  • Ausgänge: Output Klinke, Output XLR
  • Regler: Bass, Middle, Treble, Volume, Gain, Master, Presence, FX Level
  • Schalter: CAB Sim On/Off für beide Ausgänge
  • MIDI: In/Out DIN 5 Pin
  • Effekteinschleifweg: seriell/parallel umschaltbar
  • Besonderheiten: Mac/PC Software, Wireless-Editing mit iPhone/Android
  • Abmessungen: 230 x 130 x 46 mm
  • Gewicht: 1219 Gramm
  • Ladenpreis: 399,00 Euro (Oktober 2018)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare