Software
Test
10
13.01.2017

Fazit
(4.5 / 5)

Neutron ist ein intelligenter Channel-Strip, der mit Equalizer, Transient Shaper, Exciter, zwei Multiband-Kompressoren und einem Limiter umfangreich ausgestattet ist. Der Track Assistant analysiert das Material, eliminiert störende Frequenzen und räumt so den Mix auf. Zwar ist das Tool kein automatischer Soundmacher, doch hilft das Plug-in allen Musikschaffenden, die beim Mischen ihrer Songs Hilfe benötigen. Neutron stellt alle Parameter selbst ein und ist dabei verdammt schnell. Das funktioniert nicht nur bei Einzelspuren im Mix, sondern, vorsichtig dosiert, auch im Masterkanal. Liefert eine Einstellung von Neutron nicht den gewünschten Sound, hat man immerhin einen soliden Startpunkt, von dem das Ziel nicht weit entfernt ist. Der Preis hält sich für so ein innovatives Plug-in absolut im Rahmen.

  • Pro
  • Audioanalyse
  • Abmischen ohne Vorkenntnisse
  • identifizieren von Resonanzfrequenzen
  • dynamischer 12-Band-Equalizer mit Kompressor und Expander
  • Multiband Exciter und Transient Shaper
  • Masking Meter stellt Überlagerungen von Frequenzen dar
  • Contra
  • kein automatischer Soundmacher
  • Features
  • Channel-Strip-Plug-in mit Spectral-Shaping-Technologie
  • Track Assistant
  • Equalizer mit Dynamic Mode und Masking Meter
  • 2 Multiband-Kompressoren
  • Transient Shaper (Multiband)
  • Exciter (Multiband)
  • True Peak Limiter
  • Undo-History
  • über 500 Presets
  • 7.1-Surround-Support (Neutron Advanced)
  • Systemvoraussetzungen: AU/VST/VST3/RTAS/AAX-fähige DAWs, Windows 7 oder neuer, Mac OS 10.9 oder neuer
  • Preise
  • Neutron: 179,- EUR
  • Neutron Advanced: 349 Dollar
  • Neutrino: kostenlos
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare