News
4
17.07.2019

"Home of Drums" heißt der neue Community-Hub auf der Frankfurter Musikmesse 2020

Das neue Meet-Up-Konzept für Drummer mit Produktpräsentationen, Konzerten und Workshops

Schlagzeuger und Percussionisten können sich bei der Frankfurter Musikmesse 2020 auf ein neuartiges Konzept freuen, das einen umfassenden Austausch zwischen Herstellern und Musikern ermöglichen soll und die Top-Marken der Branche unter einem Dach vereint. Die Premiere der Veranstaltung findet am 3. und 4. April auf dem Frankfurter Messegelände statt.

Unter den bisherigen Anmeldungen finden sich Marken wie DW, GEWA Drums, Gibraltar, Gretsch, Latin Percussion, Mapex, Millenium, Natal, Paiste, PDP, Pearl, Protection Racket, Remo, Roland, Sabian, Sonor, Toca Percussion, Vic Firth, Yamaha, Zildjian und Zultan. Die Hersteller präsentieren ihre Produkte nicht an separaten Ständen, sondern innerhalb musikalischer Kategorien wie "Basic", "Jazz", "Fusion" etc., so dass die Besucher beispielsweise Drumsets verschiedener Hersteller direkt miteinander vergleichen können. Selbstverständlich sind auch viele namhafte Endorser der jeweiligen Firmen vor Ort, die sich in Konzerten dem Publikum präsentieren und in zahlreichen Workshops und Clinics ihr Wissen vermitteln. Einer der Höhepunkte dürfte der Konzertabend in Kooperation mit der Popakademie Baden-Württemberg sein, bei dem weltbekannte Drummer gemeinsam mit einer Hausband performen.
Ergänzend zum Programm in den Ausstellungshallen findet die zweite Ausgabe der "Musikmesse Plaza" statt, bei der die Besucher Instrumente, Tonträger und Equipment antesten und direkt kaufen können. An den ersten beiden Messetagen (1. und 2. April) stehen die Fachbesucher im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Kooperationspartner bei der Umsetzung des Konzeptes ist die Onlinelessons.tv GmbH unter der Leitung von Florian Alexandru-Zorn.

Ausführliche Infos gibt es ab August auf der Online-Plattform www.homeofdrums.com.
Weitere Informationen zur Musikmesse unter www.musikmesse.com.

Verwandte Artikel

User Kommentare