Gitarre Hersteller_Hagstrom
Test
1
07.09.2017

Fazit
(4 / 5)

Die Hagstrom Fantomen ist eine reinrassige Rockgitarre, die in Anlehnung an die Gibson RD gebaut wurde. Die Gitarre möchte keine eierlegende Wollmilchsau sein und wie man gut in den Audiobeispielen hören kann, geht es hier nicht um Allrounderqualitäten. Sowohl die Bespielbarkeit als auch die High-Gain-Sounds können auf ganzer Linie überzeugen. Cleane Sounds sind dagegen nicht ihre Stärke. Trotz der Split-Möglichkeiten klingen die Pickups nicht wirklich nach Singlecoil, aber solange man sich im Rock-/Heavy-Modus befindet, sprich, mit fetter Zerre spielt, funktionieren die Splitsounds auch hier erstaunlich gut. Die Gitarre sieht wertig aus und ist rundum gut verarbeitet, sodass man hier auch von einem fairen Preis-Leistungsverhältnis reden kann.

  • Pro
  • tadellose Verarbeitung
  • hervorragende Bespielbarkeit
  • überzeugende verzerrte Sounds
  • Contra
  • Split-Kombinationen bei Clean-Sounds nicht überzeugend
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Hagstrom
  • Instrument: Fantomen
  • Body: Mahagoni
  • Style: Single Cutaway mit asymmetrischem Body
  • Hals: Mahagoni, eingeleimt
  • Griffbrett Material: Resinator
  • Halsspannstab: H-Expanded
  • Bünde: 22 Medium-Jumbo-Bünde
  • Mensur: 648 mm
  • Sattel: GraphTech Black Tusq XL
  • Sattelbreite: 43 mm
  • Pickups: 2 Lundgren Design Alnico Humbucker
  • Schalter: 3-Wege-Toggleswitch
  • Regler: 2 x Lautstärkeregler mit R/C-Beschaltung (Widerstand + Kondensator), 2 x Klangregler mit Push/Pull-Coil-Split, verchromte Potiknöpfe
  • Brücke: Long Throw Tune-O-Matic Steg
  • Mechaniken: Hagstrom Design 18:1 Übersetzung
  • Werkssaiten: D'Addario EXP 110 (10-46)
  • Gewicht: 3,9 kg
  • Optional: Hagstrom Koffer C-47, Hagstrom Gigbag E-19
  • Ladenpreis: 849,00 Euro (September 2017)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare