Gitarre
Test
1
27.11.2009

Egnater Rebel 20 Test

20 Watt mit Vollausstattung

„Egnater? Ich kenne den Terminator, aber wer ist Egnater?“ fragt mein Altrocker-Kollege Klaus, der gerade den frisch gelieferten Test-Amp begutachtet und mir sofort ungefragt seine Lebensweisheiten preisgibt: „Mann, ist das Kerlchen leicht … und hat auch nur 20 Watt! Also ich sag ja immer, was nix wiegt, das klingt nix und die wahren Gitarrenhelden haben nie 20 Watt Amps gespielt, immer ab 100 Watt aufwärts. Der Pete Townshend von The Who hat sogar 200 Watt ins Publikum und auf seine Ohren gejagt. Das sind Helden, das ist Sound … Na, jetzt zeig doch mal, ob die kleine Röhrenkiste meinem Radiowecker Konkurrenz machen kann.“

 

Um ihn ruhigzustellen, schließe ich den Amp samt 1 x 12“ Box an, schnapp mir meine SG, Master voll auf und nach drei kreisenden Windmühlen meines rechten Arms landet ein fetter E-Powerchord direkt in seinem Gesicht und seine grauen Hinterhaupthaare stehen senkrecht. „Ey Alter, die Amis haben die Null vergessen, das waren gefühlte 200!“ Zu meinem Glück zieht er wie ein begossener Pudel von dannen und ich kann mich endlich dem kleinen Monster vor mir widmen. Laut ist er, da sind schon jetzt keine Zweifel mehr erlaubt. Und was sonst noch in dem kleinen Rebellen steckt, das wollen wir im folgenden bonedo-Test herausfinden.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare