Gitarre
Test
1
29.06.2017

Fazit
(4.5 / 5)

Mit der Brocken 7 FX hat Caparison Guitars aus Japan einen echten Hammer auf den Markt gebracht, der auf allen Ebenen Perfektion ausstrahlt. Die Verarbeitung ist vorbildlich und auch was die Bespielbarkeit angeht, kann ich mich nicht daran erinnern, jemals eine komfortablere 7-Saiter bespielt zu haben. Was den Klang anbetrifft, fühlt sich die Brocken 7 FX gerade in der Zerrabteilung pudelwohl. Hier meistert sie alle Aufgaben mit Bravour und liefert hervorragende Sounds, egal, ob angezerrt oder Brett. Das hat natürlich auch seinen Preis, aber der ist meiner Ansicht nach gerechtfertigt, denn immerhin haben wir es mit einem Instrument auf Custom-Shop-Niveau zu tun.

  • Pro
  • markanter, klar definierter Sound
  • herausragende Bespielbarkeit
  • Top-Verarbeitung
  • Contra
  • lautes Knacken beim Umschalten der Pickups, vor allem im Clean-Betrieb
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Caparison Guitars
  • Herstellungsland: Japan
  • Korpus: Mahagoni mit Walnuss-Decke
  • Hals: 5-streifig Ahorn/Walnuss mit Titan-Halsstäben
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Mensur: 685 mm (27“)
  • Sattelbreite: 49 mm
  • Sattel: Graph Tech Black TUSQ
  • Bünde: 27 Jumbo
  • Bridge: Caparison Fixed Bridge
  • Mechaniken: Goto SG381-07 MG-T
  • Pickups: Caparison PH7-n (Hals) Caparison PH7-b (Steg) geschaltet mit Schaller Mega Switch Model M
  • Gewicht: 3734 Gramm
  • Besonderheiten: Koffer im Lieferumfang
  • Saiten ab Werk: Rotosound .010- 0.60
  • Ladenpreis: 3.739,00 Euro (Juni 2017)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare