Blog_Folge
Feature
4
23.02.2016

B.log - Die Kunst des Drum Solos: Lee Pearson

Chris Bottis Trommler zeigt, wo der Hammer hängt

Wann hast du denn zuletzt ein richtig gutes Drum Solo gesehen? Drum Solos findest du langweilig und eher was für Poser? Das kann passieren, muss aber nicht unbedingt sein. Für ein geiles Solo braucht es viel Übung und natürlich auch Kreativität. Denn bevor du auf der Bühne eines Metalfestivals, oder eines Jazzclubs, oder auch nur bei der Gartenparty deiner Kumpels "die Hosen runter lässt", solltest du passendes Vokabular und vor allem eine spannenden Dramaturgie für dein Drum Solo in der Hinterhand haben. So kannst du die Leute im Publikum unterhalten, und umschiffst gleichzeitig die stereotypische Klippe des seelenlosen Lick-Geballers. Lee Pearson, Trommler bei Chris Botti, zeigt hier, wie das in der Oberliga funktioniert. Viel Spaß!

5 Tipps für dein Drum Solo: Hier geht's zum Workshop.

Inspiration für Percussionisten gibt es in unseren Video-Workshops: Hier geht's zur Serie.

Verwandte Artikel

User Kommentare