News
3
15.01.2021

Behringer zeigt zum ersten Mal den fertigen EMS VCS3 Nachbau

Gestern noch bestand Behringer's EMS VCS3-Klon aus Einzelteilen, heute zeigt Behringer zum ersten Mal den EMS VCS3 Nachbau als fertigen Synthesizer. Der Synth erscheint in einem neuen pultförmigen Gehäuse und zeigt die Typenbezeichnung des Synthesizers: VCS3. Auf das EMS-Logo wird verzichtet.

Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, wann der VCS3 kommt und wie viel er kostet.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es auf der Facebook-Seite des Herstellers.

===========================================================================

Unsere vorangegangene Meldung vom 14. Januar 2021

Behringer zeigt erste Fortschritte im Nachbau des EMS VCS3

Behringer's EMS VCS3-Klon besteht immer noch aus Einzelteilen, aber heute erhalten wir einen Eindruck wohin die Reise geht.

Die NAMM 2021 steht bevor, die, obwohl virtuell ausgetragen, sicherlich eine ganze Menge an interessanten Neuheiten präsentieren wird. Behringer hat selbst in den letzten Jahren daran nicht teilgenommen, aber parallel immer wieder für große Auftritte im virtuellen Umfeld gesorgt.

Auf seiner Facebook-Seite zeigt Behringer heute die Fortschritte des kommenden (!?) Behringer VCS3, auf den bereits viele ungeduldig warten, wurde doch bereits im Vorfeld viel darüber spekuliert, wie er einmal aussehen würde. 

Klar ist, dass solch ein Synthesizer wie der Nachbau des EMS VCS3 nicht für den Preis eines Budget-Synths aus gleichem Hause sein wird, den werden aber Liebhaber der Original-Hardware jedoch mit Sicherheit akzeptieren, zumal die teureren Behringer-Synths bisher immer noch sehr akzeptable Preise fordern.

Hier bleibt es jedoch spannend, wann der EMS-Klon kommt und für wie viel er über den Ladentisch gehen wird.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es auf der Facebook-Seite des Herstellers.

===========================================================================

Unsere vorangegangene Meldung vom 25. Juni 2020

Behringer - laufen die Arbeiten am Klon des EMS Synthi VCS3?

Behringer zeigt auf seiner Facebook-Seite eine besondere Matrix, was ein Zeichen für die Vorbereitungen für den Klon des EMS Synthi VCS3 andeuten könnte. Behringer hatte bereits 2017 eine Menge Synthesizer auf dem Zettel, von denen bereits eine Anzahl realisiert wurde. Darunter war auch der EMS Synthi VCS3, den Behringer unter dem Namen VCX3 bringen möchte.

Es ist jetzt kein Geheimnis mehr und der Klon des EMS-Klassiskers wird kommen. Die Frage ist nur wann? Jetzt teasert Behringer auf seiner Facebook-Seite erneut die 16×16 Pin Modulations-Matrix des Synths, was ein sicheres Anzeichen dafür sein kann, dass die Arbeiten am Klon aufgenommen wurden.In welcher Form der Nachbau des Klassikers kommen wird, ist leider noch unklar. Er könnte als Tastatur-Version kommen, wie z. B. der Behringer Poly D, oder auch als Eurorack-kompatible Variante, wie der WASP Deluxe.

Alles ist noch offen. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Features, die vor ca. zwei Jahren geleakt wurden:

  • Legendary analog synthesizer with triple VCO design allows for insanely fat music creation
  • An authentic reproduction of original “VCS3” circuitry designed in 1970
  • Pure analog signal path based on authentic VCO, VCF, and VCA designs
  • VCOs featuring multi-turn knobs for precise frequency control
  • Variable oscillator shapes with variable pulse widths for ultimate sounds
  • Classic 24 dB low pass filter with resonance for legendary sound performance
  • 16 x 16 pin patch bay serves as signal routing matrix by inserting pins into holes
  • Ring modulator adds insane spice and edge to your sounds
  • Dedicated and fully analog triangle/square wave LFO
  • Noise generator dramatically expands waveform generation
  • Two-axis joystick serves as performance controller
  • 42 controls give you direct and real-time access to all important parameters
  • External audio inputs for processing external sound sources
  • Comprehensive MIDI implementation with MIDI channel and Voice Priority selection
  • 3-Year Warranty Program*
  • Designed and engineered in Germany

Weitere Infos dazu gibt es auf der Behringer Facebook-Seite.

Verwandte Artikel

User Kommentare