Hersteller_Arturia KC_Keyboard_Controller KC_komplex KC_Pads KC_Fader KC_DAW_Integration
Test
3
24.10.2017

Fazit
(3.5 / 5)

Die Keyboards der „KeyLab Essential“-Serie von Arturia erweisen sich als gut verarbeitete, kompakte Midi-Controller, welche vor allem in Symbiose mit der hauseigenen „Analog Lab“-Software in Sachen Intuitivität und Bedienfreundlichkeit punkten. In Zusammenarbeit mit der Software externer Anbieter geraten die Controller vor allem beim automatischen Midi-Mapping zunächst gern ins Stolpern, was aber bei Konkurrenz-Produkten ebenfalls nicht ungewöhnlich ist. Als reisefähiges Master-Keyboard für den mobilen Musikproduzenten eignen sich die Controller auf vielen Ebenen. Für den über diese Ebenen hinausgehenden, professionellen Live-Bereich sind die Essentials aufgrund einiger fehlender Features (Aftertouch, Expression-Pedal) nur begrenzt einsetzbar. Hier hilft es, sich beispielsweise bei den großen Brüdern der „KeyLab“-Serie zu bedienen, für die dann aber auch tiefer in den Geldbeutel gegriffen werden muss.

PRO 

Großzügiges Software-Paket

Intuitive Bedienung in „Analog Lab 2“

Solide, simple Verarbeitung

Sicheres Spielgefühl

Geringes Gewicht

Diverse MIDI-Einstellungsmöglichkeiten im „Midi Control Center“

Inspirierende „Chord“-Funktion

 

CONTRA

DAW Command Center nicht intuitiv nutzbar

Kein Expression-Pedal-Eingang

Kein Arpeggiator/Sequenzer

 

FEATURES

49/61 anschlagdynamische Tasten

8 anschlagdynamische Pads mit Aftertouch

1 klickbarer Encoder

9 Drehregler, 9 Fader

Transportsektion mit 10 Funktionstasten

LCD-Display

Pitchbend- und Modulation-Rad

Chord Play Modus

Mackie/HUI Control kompatibel (DAW-Transport Buttons im Mackie HUI Protokoll)

Anschlüsse: USB, MIDI-Ausgang, Haltepedal-Eingang, Eingang für optionales Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten)

Abmaße (B x H x T): 784 x 76 x 248 mm

Gewicht: 3 kg

Software-Paket : Arturia Analog Lab 2, Ableton Live Lite, UVI Grand Piano

 

PREIS

Arturia KeyLab Essentials 61   249 €*

Arturia KeyLab Essentials 49   149 €*

(*Straßenpreise: Stand 24.10.2017)

 

Weitere Informationen dazu  es auf der Webseite des Herstellers.

3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare