Software
Test
10
13.10.2017

Fazit
(4.5 / 5)

Antares Harmony Engine liefert authentische Harmonien zu Grundton und Skalen eines Songs. Das Plug-in macht sowohl auf Vocal-Tracks als auch auf monophon gespielten Instrumenten eine gute Figur. Ein integriertes Pitch-Correction-Modul würde das Plug-in bereichern, um unabhängig von weiteren Plug-ins bzw. Editoren zu arbeiten. Jede der vier Voices kann mit Abweichungen in Tonhöhe und Timing angereichert werden, was zu natürlichen Ergebnissen führt. Durch das integrierte Choirs-Modul entstehen kurzerhand realistische Dopplungen der Mainvocal und Voices. Kurzum: Harmony Engine EVO ist ein Vocal-Plug-in, das einwandfreie Vocal- und Instrument-Harmonien auf Knopfdruck liefert und daher in keiner Plug-in-Sammlung fehlen sollte, wenn es um die künstliche Erzeugung von Harmonies und Dopplungen geht!

  • Pro
  • intuitives Bedienkonzept
  • schnelle, authentische Ergebnisse
  • Harmonien via Skalen oder MIDI-Input
  • regelbare Zufallsabweichungen
  • natürlich klingende Dopplungen bis 16 Voices
  • Contra
  • kein Multi-Out für die Harmonies
  • ohne eigenes Pitch-Correction-Modul
  • Features
  • Harmonizer-Plug-in
  • vier erzeugbare Voices aus einer Stimme oder einem Instrument
  • Parameter pro Voice: Charakter, Intervall, Vibrato, Lautstärke und Panorama
  • Throat-Modeling-Technologie für jede Voice
  • Choir-Modul erzeugt zu jeder Stimme zwei, vier oder acht Dopplungen
  • Harmonisierung über feste oder skalierte Intervalle zu Grundton und Skala
  • Humanize-Funktionen für realistischere Abweichungen
  • Akkordfolgen statt Skalen auch per MIDI-In triggerbar für schnelle Harmoniewechsel in Echtzeit
  • sechs Voreinstellungen der Voice-Parameter speicherbar
  • Systemvoraussetzungen: Windows 7 oder neuer, macOS 10.6 oder neuer, AU/VST3/AAXnative-kompatible DAW, iLok-Account inklusive USB-Key
  • Preis
  • 189,- EUR
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare