Hersteller_Allen&Heath
Test
5
14.08.2014

Fazit
(4.5 / 5)

Der Xone 23C von Allen & Heath ist ein hochqualitativer DJ-Mixer für den Profisektor. Für 463 € UVP erhält der geneigte Käufer ein Pult mit aufgeräumten Layout, zwei Kopfhöreranschlüssen, symmetrischen Main-Out sowie der bewährten Xone Filter-Sektion. Klanglich gehört unser Testkandidat eindeutig in die Topliga. Für etwa 100 € Aufpreis gegenüber dem „kleineren“ Xone 23 bekommt man ein hervorragendes Vierkanal-USB-Audiointerface mit einer Auflösung von 24 Bit und 96 kHz sowie die bewährte DJ-Software Cross (LE) von Mixvibes on Top. Wenn man bedenkt, dass die Software in der Full-Pro-Version alleine bereits 109,90 € UVP kostet, muss man zu dem Schluss kommen, dass unser Testkandidat zu einem fairen Kurs angeboten wird.

Negativ aufgefallen waren mir die etwas schwergängigen Line Fader sowie der im Scratch-Modus etwas spät öffnende Crossfader. Dennoch ist der Xone 23 C ohne Zweifel ein DJ-Mixer der Spitzenklasse. Ich sehe unseren Testkandidaten, wie bereits erwähnt als kompakten Club-Mixer mit Battlemixer-Features und nicht als Mixer-Tool für reine Scratch-Nerds. Wer also einen professionellen, kompakten und DVS-kompatiblen DJ-Mixer sucht, der liegt beim Xone 23C absolut richtig.  

  • Pro
  • Xone Filter-Sektion
  • Crossfader ist Innofader-kompatibel
  • Symmetrischer Main-Out
  • Separater Monitorausgang
  • Sehr gute Material- und Verarbeitungsqualität
  • Griffige Drehregler
  • 4 simultan verwendbare analoge Eingänge auf 2 Stereokanälen
  • 2 Kopfhörerausgänge
  • Gut aufgeräumtes Layout
  • Inklusive DJ-Software Mixvibes Cross LE
  • Hervorragender Klang
  • Contra
  • Etwas schwergängige Line Fader
  • Crossfader öffnet im Scratch-Modus etwas spät
  • Konfiguration als DVS-Hardware umständlich
  • Features
  • 2-Kanal Battlemixer
  • 4-Kanal-USB Audiointerface mit 24 Bit & 96 kHz
  • Mikrofon-Sektion mit 2-Band-EQs
  • 3-Band-Channel-EQs
  • Crossfader Curve-Control
  • Xone Filter-Sektion (LPF & HPF)
  • Effekt-Loop (Send/ Return)
  • Inklusive Software Mixvibes Cross LE
  • Zwei Kopfhörerausgänge
  • 2 Phono-Vorverstärker
  • UVP 463 Euro
  • Technische Angaben des Herstellers
  • Phono Input
  • Verbindung: RCA
  • Impedanz: 47 kOhm/330pF
  • Nominal-Pegel: 7mV-100mV
  • Line Input
  • Verbindung: RCA
  • Impedanz: 20 kOhm
  • Nominal-Pegel: -10 bis +20dBu
  • FX-Return
  • Verbindung: RCA
  • Impedanz: 10 kOhm
  • Nominal-Pegel: 0 bis +20dBu
  • Mic Input
  • Verbindung: XLR
  • Impedanz: < 2 kOhm
  • Nominal-Pegel: -42 bis - 12dBu
  • Outputs
  • Main Out
  • Verbindung: XLR symmetrisch
  • Impedanz: 100 Ohm
  • Nominal-Pegel: +4 dBu
  • Maximal-Pegel: +28 dBu
  • Monitor Out
  • Verbindung: RCA
  • Impedanz: 100 Ohm
  • Nominal-Pegel: -2dBu
  • Maximal-Pegel: +22 dBu
  • Recording Out
  • Verbindung: RCA
  • Impedanz: 100 Ohm
  • Nominal-Pegel:-2 dBu
  • Maximal-Pegel: +19 dBu
  • FX-Send
  • Verbindung: RCA
  • Impedanz: 100 Ohm
  • Nominal-Pegel: -2 dBu
  • Maximal-Pegel: +19 dBu
  • Headphones
  • Verbindung: 3,5mm und 6,3mm Klinke
  • Impedanz: 1 Ohm
  • Nominal-Pegel: -
  • Maximal-Pegel: 200 mW (RMS bei 30 Ohm)
  • Maße: 115 mm x 315 mm x 241 mm (H x T x B)
  • Gewicht: 2,7 kg (ohne Verpackung)
  • Systemvorrausetzungen Mixvibes Cross LE
  • Windows 7 oder Mac OS X 10.7
  • Intel Core i5 oder ähnlich
  • 4 GB RAM
  • Bildschirmauflösung 1280 x 720 Pixel oder höher
  • USB-Port
  • Festplattenspeicher für die Musik
  • Dedizierte Grafikkarte
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare