Bass Hersteller_Aguilar
Test
7
15.04.2019

Fazit
(4.5 / 5)

Die Zeit für ein kräftigeres Tonehammer-Top war reif - mit dem Tonehammer 700 ergänzt Aguilar sein Portfolio nun endlich mit einem 700 Watt starken Modell, das in Sachen Leistung keine Wünsche mehr offenlässt und satte Lautstärke für große Gigs bereitstellt. Erwartungsgemäß liefert auch das größte Tonehammer-Top den transparenten und geschmeidigen Aguilar-Sound, den wir bereits von den älteren Tonehammer-Modellen kennen. Auch die hervorragend klingenden AGS-Schaltung ist natürlich mit an Board, sodass auch Tieftöner mit einer Vorliebe für aggressivere und verzerrte Sounds voll auf ihre Kosten kommen. Die Verarbeitungsqualität des Tonehammer 700 ist - wie immer bei Aguilar - absolut erstklassig, und der Amp wirkt insgesamt super hochwertig und robust. Wer einen flexibel einsetzbaren Class-D-Amp mit viel Leistung sucht und kein Problem mit etwas lauteren Lüftern hat, sollte sich den neuen Aguilar Tonehammer 700 unbedingt vorknöpfen, denn für meine Ohren klingt er wirklich absolut fantastisch!

  • PRO
  • - transparenter Wohlfühlsound
  • - flexibler, hervorragend klingender Equalizer
  • - AGS-Schaltung für Overdrive-Sounds
  • - überzeugende Leistung
  • - beste Verarbeitung
  • CONTRA
  • - recht lauter Lüfter
  • Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: Aguilar
  • Herstellungsland: USA
  • Modell: Tone Hammer 700, Bass-Top mit Class-D-Endstufe
  • Leistung: 700W@4 und 2,67 Ohm, 350W@8Ohm
  • EQ: Bass: +/- 17 dB @ 40 Hz, Mid Level: +/- 16 dB, Mid Frequency: 180 Hz – 1 kHz, Treble: +/- 14 dB @ 4 kHz
  • Regler/Schalter: Gain, Drive, Mid Level, Mid Freq, Bass, Treble, Master Post/Pre, Groundlift, Operate/Mute, Netz
  • Ein/Ausgänge: Klinke Input, Effekt Send/Return, Balanced XLR Out (Pre/Post EQ), Tuner Out Klinke, 2 x Speakon Speaker Out
  • Sonstiges: temperaturgesteuerte Lüftung, zwei Lüfter
  • Maße: 305 x 229 x 76 mm
  • Gewicht: 2,2 kg
  • Preis: 1.179,- Euro, (Ladenpreis im April 2019)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare