Bass
Test
7
31.05.2012

FAZIT
(5 / 5)

Der einzige Kritikpunkt, den ich dem neuen Aguilar-Sprössling ToneHammer 350 anlasten könnte, wäre das Fehlen von Kopfhörer- und Aux-Anschlüssen. So ein kleiner und transportfreundlicher Verstärker ist überall schnell zur Hand und würde sich deshalb auch für nächtliche Jam-Einheiten im Wohnzimmer anbieten. Ich gebe ihm aber trotzdem die volle Punktzahl, weil er für einen wirklich fairen Preis soviel Sound, Leistung und Qualität liefert, dass man hier ruhig mal ein Auge zudrücken kann. Davon abgesehen ist der TH350 ein absolut gelungenes "Downsizing" des erfolgreichen TH500 mit demselben großartigen, Aguilar-mäßigen Seiden-Sound, bester Verarbeitung und intuitiv logischer Bedienung. Wer einen kleinen Amp sucht, der im Gigbag Platz hat und dabei auf einen Effekt-Loop und ein paar Watt Ausgangsleistung (aber nicht auf den geschmackvollen Aguilar-Sound) verzichten kann, der sollte beim ToneHammer350 beherzt zugreifen, solange er noch frisch ist.

  • PRO
  • Sound
  • Optik
  • Formfaktor
  • Leistung/Performance
  • Verarbeitung
  • Preis/Leistung
  • CONTRA
  • -
  • SPECS
  • Hersteller: Aguilar
  • Model: Tonehammer 350, Basstop mit Class - D Endstufe
  • Leistung: 350Watt@4Ohm, 175Watt@8Ohm
  • EQ: Bass: +/- 17 dB @ 40 Hz, Mid Level: +/- 16 dB, Mid Frequency: 180 Hz – 1 kHz Treble: +/- 14 dB @ 4 kHz
  • Anschlüsse: Input 1xKlinke (-10dB Pad), 1x Speakon Lautsprecher, 1x Klinke Stimmgerät
  • XLR Di Out symmetrisch (mit Groundlift und Pre/Post Funktion)
  • Sonstiges: Drive (Aguilar AGS Schaltung), voll regelbar, Lüfter temperaturgesteuert
  • Masse: 20,9 x 19,1 x 7 cm
  • Gewicht: 1,4kg
  • Preis: 594.- EUR (UVP), 499.- EUR (Street)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare