Feature
2
30.11.2010

26. Tonmeistertagung

25.-28.11.2010 Congress Center Leipzig

Es gibt Momente im Leben, da fügen sich die Dinge einfach - ohne das man aktiv dazu beigetragen hat. Die einen nennen das Schicksal, die anderen "logische Schlussfolgerung einer schon längst getätigten, unterbewussten Entscheidung, die es jetzt nur noch in die Realität umzusetzen gilt". Bei mir war wahrscheinlich beides im Spiel, als mich die Redaktion kurzfristig bat, Impressionen der alle 2 Jahre – und wieder in Leipzig – stattfindenden Tonmeistertagung für bonedo.de zu sammeln. Also Kamera geschnappt, und ab dafür - das Antesten und der Kauf neuer Studiomonitore stand ja eh schon länger auf der To-Do Liste…

Ohne Vorstellungen davon, was mich bei der Tonmeistertagung erwarten würde, betrat ich die heiligen Hallen des CCL der neuen Leipziger Messe. Am Presse Check-In wurde ich freundlich begrüßt, war allerdings doch sehr überrascht, als ich das Programmheft mit dem Umfang einer mittleren Novelle erhielt. Da jetzt reinzuschauen, würde mir wahrscheinlich auch nicht mehr helfen. Also rein ins Getümmel!

Hätte ich einen Plan gehabt, wäre er schon hier in Zeitverzug geraten, denn meine Ohren nahmen sonderbare, Laute wahr. Und dann sahen meine Augen Männer, die barfuß im Foyer- Pool stehend, auf schwimmende Badewannen und ähnliches Gedöns klopften: Na, das musste ich mir genauer anschauen, träumte ich doch schon seit meiner ersten in-der-Badewanne-mit-den-Ohren-unter-Wasser-Beatboxen-Session von einem eigenem Unterwassermikrofon! Auf die Idee, Schwämme und Spritzpistolen für die "Deep-Water-Orchestrierung" zu verwenden, wie es die Herren der Ambient Recording GmbH taten, bin ich allerdings nie gekommen... Es verbleibt das gute Gefühl, nicht der einzige Nerd auf dieser Welt zu sein!

Nach Augen und Ohren kam nun der Magen zur Geltung: Meine Sinne geleiteten mich weiter, vernahm ich doch den süßlichen Geruch frischer Crepés. Mein Magen verlieh dem Sinneseindruck zusätzlich mit einem Grummeln Nachdruck, so dass ich unverzüglich Folge leistete und mich auf die Suche nach der Quelle machte! Überraschendeweise fand ich ihn in Mitten des gemeinsamen Standes von Neumann und Sennheiser.

Mit der noch heißen und süßen Teigware im Mund ließ ich mich dann auch gleich in dem sehr bequemen Demo- Sessel nieder, der vor den neuen Neumann Monitoren KH-120 stand, Platz nehmen und ein wenig DVD schauen. Dank des ebenfalls neuen Subwoofers OH 810 machte das gleich doppelt Spass! Ist schon hart, der Redaktionssalltag... Garçon, mich hungert noch!

Außerdem zeigte Neumann eine neue, hübsche Spinne, die den edlen Blick aufs Logo nicht versperrt!

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare