News
5
18.04.2019

Rekordbox 5.5 Update mit Feedback Reducer und endlich Plug-and-play

Pioneer DJ macht kleine Schritte in den Updates, die aber teilweise große Wirkung hinterlassen und manchmal auch Fragen aufwerfen. Jetzt gibt es Rekordbox 5.5 und da wurde nicht nur der neue DDJ-800 bedacht, sondern auch die Plug-and-play-Funktion integriert. Na endlich!

Rekordbox 5.5

Fangen wir direkt damit an. Plug-and-play bedeutet hier, dass nun endlich nicht mehr die Eingabe eines Lizenzschlüssels notwendig ist, wenn Rekordbox DJ im Performance-Modus läuft und Controller wie DDJ-800, DDJ-400 und DDJ-1000 angeschlossen sind. Das wird vieler Nutzer erfreuen, es gibt genügend Situationen, wo das die Nerven schont. Klar, wenn die Pioneer-Hardware nicht dranhängt, muss der Schlüssel nach wie vor eingegeben werden.

Hardwareseitig wurde der neue DDJ-800 Controller hinzugefügt. Der hat ja zum ersten Mal die Feedback Reducer Funktion. Wenn Mikrofone angeschlossen werden, soll das Rückkopplungen vermeiden. Das funktioniert jetzt auch mit dem DDJ-RR, mal schauen, ob da in Zukunft noch weitere Geräte hinzukommen.

Im Lighting Mode sind neue Fixtures dazugekommen und die Helligkeit kann hier jetzt angepasst werden. Licht und Sound, das gehört für Pioneer DJ ja eng zusammen und Rekordbox setzt diese Vision ja bereits sehr konzentriert um.

Ansonsten gibt es eine Verbesserung (diesmal: Volume-Kurve des Sound Color FX) und die obligatorischen Fehlerbehebungen.

Rekordbox 5.5 ist mal wieder ein kleiner Schritt in der Versionsnummer, der aber trotzdem für Freude sorgen dürfte. Mal schauen, was als nächstes kommt.

Weitere Infos

Verwandte Artikel

User Kommentare