Anzeige
ANZEIGE

90 Classic

Amber


Der 90 Classic ist historisch gesehen der Vorgänger des Humbuckers und wurde bereits in den 40er Jahren eingesetzt. Seine außergewöhnliche Dynamik und Transparenz und die einzigartige Weise, wie er den Sound im angezerrten Bereich zum Kippen bringt, sind der Grund für seinen hohen Beliebtheitsgrad.

Der 90 Classic von AmberPickups ist ein reinrassiger Einspuler und produziert genau diese Klangmerkmale, denn jede Spule ist von Hand gewickelt und kein Tropfen Wachs beeinträchtigt die natürliche Transparenz und Dynamik dieses Pickups.

Die Spezifikationen des Hals-Tonabnehmers entsprechen dem historischen Vorbild, während der Steg-Pickup ein wenig kräftiger ausgelegt ist. Dieser ist auch reversed konzipiert, d.h. mit entgegengesetzter Magnetpolung und Wickelrichtung, damit die beiden Pickups in Mittelposition brummfrei arbeiten.

Der Hals-Pickup hat einen Gleichstromwiderstand von ca. 7,7 kΩ und der Steg-Pickup ca. 8,4 kΩ. Erhältlich ist der 90 Classic wahlweise mit schwarzer oder cremefarbener Kappe.

Unverbindliche Preisempfehlung:148 € pro Pickup.

Hot or Not
?
Amber Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Surfy Industries Surfybear Classic, Metal & Compact Test
Gitarre / Test

Die Surfy Industries Surfbear Federhallgeräte lassen die Sounds der 60er und 70er Jahren mit original Hallspiralen auferstehen, und das inspirierend authentisch.

Surfy Industries Surfybear Classic, Metal & Compact Test Artikelbild

Mit den Surfybear Reverb-Units bringt der schwedische Hersteller Surfy Industries drei komplett analoge Hallgeräte auf den Markt, in deren Innerem echte Accutronics-Hallspiralen für den begehrten Spring-Tank-Sound sorgen. Vorbild war dabei das legendäre Fender 6G15 Standalone-Reverb aus den frühen 60er Jahren, das bis heute als heiliger Gral für viele Surf-, Rockabilly- und Blues-Gitarristen gilt.Auch wenn die meisten Hersteller in den folgenden Jahrzehnten dazu übergegangen sind, ihre Federhallsysteme in die Amps zu integrieren oder auf digitale Lösungen umzusteigen, hat sich bis heute eine große Fangemeinde gehalten, die auf den einzigartigen Klang der Standalone-Reverbs

Hughes & Kettner AmpMan Classic und AmpMan Modern Test
Gitarre / Test

Die neuen Hughes & Kettner AmpMan Classic und AmpMan Modern Pedal-Amps liefern mit zwei Kanälen und bis zu 50 Watt Power echtes Röhrenamp-Feeling fürs Board.

Hughes & Kettner AmpMan Classic und AmpMan Modern Test Artikelbild

Mit den beiden Hughes & Kettner AmpMan Classic und AmpMan Modern Pedal-Amps führt der saarländische Gitarrenverstärker-Spezialist eigentlich nur eine Entwicklung konsequent weiter. Waren es zuerst Tubemeister und Grandmeister als kompakte Topteile, folgten die Black Spirit Amps und mit dem Black Spirit 200 Floor auch der erste Amp im Floorboard-Format. Unsere beiden Kandidaten markieren den nächsten Schritt auf dem Weg, vollwertige Verstärker in einem Format anzubieten, das sie zum Einsatz im Pedalboard befähigt.

Squier Esquire Classic Vibe 60s – FSR für Vintage-Liebhaber
Gitarre / News

Die neue Squier Esquire Classic Vibe 60s ist ein Fender Special Run (FSR) und hat nur einen Pickup – mit einer ganz besonderen Schaltung.

Squier Esquire Classic Vibe 60s – FSR für Vintage-Liebhaber Artikelbild

Sicherlich ist dir die Meldung nichts Neues, dass Squier auch die Esquire baut. Wir hatten schon 2019 mal über ein Sondermodell berichtet. Damals war es noch eine Limited Edititon in Weiß – das aktuell angekündigte Modell greift die Idee auf und veröffentlicht die Ur-Fender-E-Gitarre als Classic Vibe 60s in drei ikonischen Farben mit Specs der 1960s.

Thomann Classic Guitar S 4/4 Test
Test

Die Thomann Classic Guitar S 4/4 ist eine preiswerte Einsteiger-Konzertgitarre mit einem Korpus aus Ahorn und einer Decke aus Fichte, beide aus massiven Hölzern.

Thomann Classic Guitar S 4/4 Test Artikelbild

Unsere aktuelle Testkandidatin, die Thomann Classic Guitar S 4/4, die auch unter der Bezeichnung Classica S geführt wird, stammt aus dem Portfolio des Musikhauses aus dem fränkischen Burgebrach und lässt sich mit dem Sammelbegriff „Einsteigerkonzertgitarre“ ziemlich treffend beschreiben. Die Version aus dieser Serie unterscheidet sich durch ihre vergleichsweise gehobene Ausstattung von ihren Schwestern, die nicht mit dem Buchstaben „S“ geadelt werden. Die Classic S setzt nämlich mit einer massiven Fichtendecke, einem Resonanzkörper aus massivem Ahorn und einem Griffbrett/Saitenhalter aus Akazienholz deutlich stärkere Akzente.

Bonedo YouTube
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Tama Starclassic Maple Snare / Preview
  • Apogee Boom Review