Workshop_Folge
Workshop
2
Workshop

Produce-Alike #8 - Hurts

Den Synth-Pop Hit "Stay" nachproduzieren!

Willkommen zu einer neuen Folge Produce-Alike! Diesmal widmen wir uns einem Titel, der zwar nicht mehr ganz aktuell ist, aber in den Charts etwas aus der Reihe fiel und deshalb in dieser Reihe nicht fehlen soll.

Die britische Synthie-Pop-Band Hurts legte mit ihrem Debutalbum „Happiness“ einen Überraschungserfolg hin. Darauf setzt das Duo aus Manchester auf einen Sound, der sich irgendwo zwischen Depeche Mode, Tears for Fears und Enigma bewegt. Bei „Stay“ klingt dazu vielleicht noch etwas Massive Attack mit an. Das ist natürlich alles nicht neu, fällt aber inmitten der derzeit in den Charts vorherrschenden Dance-Pop-Titel durchaus aus dem Rahmen. Diese opulente Synthie-Pop-Klangästhetik wollen wir nun einmal genauer unter die bonedo-Lupe nehmen.

Verwandte Inhalte

Mixing #8 – Reverb im Mixdown

Diese Workshop-Folge befasst sich mit den Grundlagen des Reverbs im Mixdown. Es wird deutlich: Es muss nicht immer natürlich klingen – und es gibt sehr viele verschiedene Möglichkeiten.

Produce-Alike Serie

In der Produce-Alike Workshop-Serie fühlen wir aktuellen Chart-Produktionen auf den Zahn: Songstruktur, Beat oder Arrangement – alles zum Nachbauen!

User Kommentare